Beiträge

Die HR TEC Nights erobern Deutschland!

, ,

Anfang 2018 kamen Robindro und Michael auf die Idee, eine besondere Wissensplattform für HR ins Leben zu rufen und dadurch mehr TEC und Digitalisierungs-KnowHow in die HR Community zu bringen. Hintergrund war, dass besonders auch HR durch die Digitalisierung neue Aufgaben und Möglichkeiten erhält, die in Gänze weder schnell erfasst, erklärt noch umgesetzt werden können, ohne sich mit den einzelnen Themen auseinanderzusetzen. Die HR TEC Nights wurden geboren: eine Bildungsoffensive, die es den Personaler ermöglicht, sich das aktuelle Wissen zum Kinopreis abzuholen. In Stuttgart hat dann alles begonnen.

Weiterlesen

„Die Zukunft gehört der Berufsgruppe HR Data Scientists!“ – Interview mit function(HR)

, , ,

Dr. Daniel Mühlbauer, Managing Director bei function(HR) bereicherte bereits das zweite Mal die Stuttgarter HR TEC Night und diese war zum zweiten Mal brechend voll. Wir sehen da einen „Big Data“ Zusammenhang. Spaß beiseite – auf der letzten Nacht ging es um KI und HR und damit unweigerlich auch um Big Data. Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Kannst du uns kurz erläutern, wieso man an function(HR) denken sollte, wenn man über diese Themen spricht?

Weiterlesen

„Disruptive“ HR TEC Startups – wer hat Angst vor der Digitalisierung?

, , ,

Die Digitalisierung erschafft täglich neue Ansätze, welche zu disruptiven Veränderungen vieler Unternehmen führen. Gleichzeitig bietet diese die Möglichkeit, Startups und Neugründungen zu realisieren, die dadurch in der Verknüpfung von Technologie und Branchen das größtmögliche Potential für wirtschaftliches Wachstum sehen.

Fin Tech, Prop Tech, HR Tech – jede Branche nutzt die Ihnen zur Verfügung stehenden digitalen Schnittstellen und Entwicklungsmöglichkeiten für einen neuartigen, effizienten Output. Auch wenn dieser als negativ konnotiert mit „disruptiv“ bezeichnet wird, kann eine solche „Störung“ immer gute Neuerungen mit sich bringen.

Weiterlesen

Stabilität kommt mit Geschwindigkeit?! : Fahrradfahren in der digitalen Transformation

,

Anfang dieser Woche war es soweit. Meine Teilnahme am SingularityUniversity Germany Summit (SUGerSummit) löste ein lautes Klicken in meinem Hirn aus. Die digitale Transformation ist wie Fahrradfahren. Den Gedankenanstoß nahm ich mir aus einem Zitat von Astro Teller, Head of MoonShots, AlphabetX. Das Phänomen, welchem wir uns unwiderruflich hingeben sollten, ist uns gar nicht so unbekannt. Letztlich brauchen wir als Menschen Stabilität. Den Wunsch können wir im Grunde keinem verwehren und er ist auch nicht überraschend. Gleichzeitig benötigen wir Dynamik, um der Entwicklung Herr zu werden und um mit der Geschwindigkeit nur ansatzweise Schritt halten zu können. Die Schlussfolgerung ist also: wir benötigen dynamische Stabilität.

Weiterlesen

Wie digital sind wir? – der Digital-Index D21

,

Ob im beruflichen oder im privaten Kontext – überall hören wir zwei Dinge: es wird erstens alles digitaler und wir sind zweitens nicht genügend auf die Digitalisierung vorbreitet. Dem Erst genannten würden wir unvoreingenommen zustimmen. Aber stimmt die zweite Aussage? Sind wir alle nicht darauf vorbereitet? Hängt uns die Digitalisierung ab und werden wir auch nicht ein kleines Stückchen besser? Genau diesen Fragen geht die Studie „D21-digital-Index“ einer großen Interessengemeinschaft bestehend aus Politik, Forschung und Wirtschaft, die jährlich das Lagebild der digitalen Gesellschaft untersucht nach. Um dieses, für Deutschland repräsentative Lagebild zu schaffen werden jährlich über 20.000 Interviews geführt.

Weiterlesen