Digital Leadership (07.02.2019)

18.00   Doors open

18.30   Welcome and UploadRobindro Ullah & Michael Witt

19.00  Digital Leadership – das Führungskräfteprogramm KEY der AOK Baden-Württemberg (Thomas Block, Führungskräfteentwicklung, AOK Baden-Württemberg)

Um erfolgreiches Führen weiter auszubauen und den „Digitalen Wandel“ in seiner Komplexität erfolgreich zu gestalten, bedarf es nicht nur ein „Umdenken“ bei den Führungskräften, sondern auch in der Führungskräfteentwicklung. Was sind die aus der VUKA-Welt „neuen“ resultierenden Anforderungen und wie könnte eine Weiterbildung methodisch und inhaltlich aussehen, die erfahrene Manager/innen in einen realitätsnahen Erlebnismodus bringt, v. a. bzgl. der eigenen Grundhaltung, dem Metablick, Digitaler Medien und der Führungskompetenz „4.0“.

19.30 Visionäre gesucht! Warum erfolgreiche digitale Transformation von Querdenkern und Gestaltern abhängt. (Rudi Bauer, Chief Evangelist, StepStone)

Führungskräfte leisten einen bedeutenden Beitrag zum Erfolg oder Misserfolg derdigitalen Transformation eines Unternehmens. Ihr Verhalten hat großen Einfluss auf unternehmensbezogene Indikatoren wie Arbeitszufriedenheit, Work Engagement, Innovationsleistung oder Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

Aktuelle Studienergebnisse zeigen: Es gibt nicht den einen richtigen Führungsstil im digitalen Zeitalter. Vielmehr kommt es auf das Zusammenspiel verschiedener Arten zu führen an, um Synergieeffekte zu erzielen. Wie wollen Mitarbeiter aber heute eigentlich geführt werden? In welchem Verhältnis stehen Selbst- und Fremdwahrnehmung von Führungskräften? Und welcheSchlüsselfaktoren definieren digitale Führungskompetenz?

20.00   Download: Speaker-Diskussion & Network

Tickets